Wozu brauchen wir noch Banken?

© SRF, Sonntag, 26. April 2015, 20:03 Uhr

Zinsen gibts keine mehr, dafür Gebühren. Kredite erhalten wir auch von der Crowd - nicht mehr nur von der Sparkasse. Wozu brauchen wir noch Banken - wozu brauchen die Banken uns Kunden?

Input zeigt, was unsere Banken tun, beleuchtet Alternativen zur traditionellen Bank und Therapien, die unsere Beziehung zu ihnen verbessern kann.

Hören Sie das Interview bei SRF.

Hören Sie das Interview hier.

«Moore's Law»: Unsere Bedürfnisse hinken der Technik hinterher

SRF - Freitag, 17. April 2015, 11:41 Uhr

Moore's Gesetz von der rasanten Steigerung der Rechnerleistung hat dazu beigetragen, dass für uns technische Geräte nur noch Lebensabschnittspartner für kurze Zeit sind. Wir kaufen immer schneller Neues – im Glauben, dass Fortschritt auch unsere Lebensqualität steigert. Doch die hinkt oft hinterher.

Radio Interview von Reto Widmer mit Mathias Binswanger.

Hören Sie das Interview bei SRF.

Hören Sie das Interview hier.

Geld allein macht nicht glücklich

© Radio Bremen, 9. September 2013

Glück dürfte wohl bei den meisten Menschen ganz oben stehen, wenn es um die Frage geht, was sie sich am meisten wünschen. Aber was macht uns wirklich glücklich?

Häufig wird Geld mit dem Glücklichsein in Verbindung gebracht. Von wegen, sagt uns die Wissenschaft. Oftmals sind es vielmehr die kleinen Dinge des Alltags, die glücklich machen. Das Nordwestradio hat mit Prof. Mathias Binswanger, einem Glücksforscher, über dessen Erkenntnisse gesprochen.

Hören Sie das Interview von Hans-Heinrich Obuch mit Mathias Binswanger hier.

Am Tisch mit Mathias Binswanger, „Glücksforscher“

© hr, 14.03.2013

Der Professor für Volkswirtschaftslehre macht Vorschläge, wie wir den "Tretmühlen" der Glücksverheißungen entkommen, denn für ihn leben wir in einer Gesellschaft, die Glück geradezu verhindert.

Gastgeberin: Ingeborg Breuer

Länge: 44:33 Min

Hören sie das Interview hier.

Warum können wir nicht mehr geniessen?

Radio SRF 2 - Freitag, 29. Juni 2012, 9:06 Uhr

Eingeklemmt zwischen den Ansprüchen der Firma und der Freizeitgesellschaft, können laut Studien viele Menschen nicht mehr abschalten und loslassen. Auch am Feierabend und in den Ferien dreht sich das Hamsterrad.

Viele Menschen können nicht mehr geniessen. Sie optimieren selbst ihre Freizeit und organisieren in den Ferien den bestmöglichen Kick. Vor lauter Hetzerei sausen sie am Glück vorbei. 

Was lässt sich dagegen tun? Darüber diskutieren die Psychologin und Soziologin Beate Schulze, Vizepräsidentin des Swiss Expert Network on Burnout, der Ökonom und Glücksforscher Mathias Binswanger und die Werberin Petra Dreyfus, Managing Director von Wirz Werbung AG.

Hören Sie das Interview hier.

Der Kapitalismus in Schieflage und ohne Alternative?

DRS2 - Passage2 vom Freitag, 18.11.2011

Bankenkrise, Staatsbankrotte, Klimakrise, Wachstumswahn, Verantwortungslosigkeit - es gibt eine Menge kritischer Bewertungen, wenn man heute von der Wirtschaft redet oder reden hört. Doch gibt es eine Alternative zum Kapitalismus, der wie kein anderes System, sämtliche Lebensbereiche erfasst hat?

Der Ökonom Mathias Binswanger, Autor mehrerer Bücher zum Thema, lotet im Gespräch die Untiefen des herrschenden Systems aus, und die möglichen Perspektiven.

Hören Sie das Interview hier.

Ökonomen und die Glücksfrage - Radio Voralberg ORF Focus

Kontext vom Dienstag, 16.11.2010, 09.06 Uhr

Ökonomen und die Glücksfrage
Prof. Binswanger stellt die Frage, warum Ökonomen sich mit der Glücksfrage befassen? Es gehe ihnen dabei darum, das Ziel der wirtschaftlichen Tätigkeit zu definieren. "Die Menschen tun das, was sie für nützlich halten und was sie zufrieden macht. Beabsichtigt ist die Zufriedenheit des einzelnen Menschen. Das ist das Ziel."

Hören Sie das Interview hier.

Einleitung hier

Wenn Wettbewerb nur Unsinn produziert

SR DRS Kontext vom Dienstag, 16.11.2010, 09.06 Uhr

Das Leben ist ein Wettbewerb: Wer verdient am meisten, wer ist schneller gesund und wer hat die besten Noten? Der Ökonom Mathias Binswanger stellt sich gegen diesen Trend: Sein Buch «Sinnlose Wettbewerbe» kehrt die marktökonomischen Devisen um.

Hören Sie das Interview hier.

Radio Bremen - Gesprächszeit

© Radio Bremen, 19.05.10 08:13 Uhr

Mathias Binswanger ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten und Privatdozent an der Universität St. Gallen. Binswangers Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Makroökonomie, Finanzmarkttheorie, Umweltökonomie sowie in der Erforschung des Zusammenhangs zwischen Glück und Einkommen. Zu diesem Thema erschien im Jahre 2006 das Buch: Die Tretmühlen des Glücks, welches in der Schweiz zum Bestseller wurde. Über genau das sogenannte Glück oder Glücksmomente spricht Binswanger mit Nordwestradio-Moderator Otmar Willi Weber.

Hören Sie das Interview hier.

Interview über John Maynard Keynes

DRS 1 Sendung Trends

Die Sommerserie von Trend über Ökonomen und ihre Theorien.

In .mp3 Format, 7MB, herunterladen hier.